Spin my Fate
Weder klang- noch stiltechnisch wollen sich die vier Münsteraner in eine Ecke schieben lassen, während sie spielerisch die Grenzen der modernen Rockmusik ausloten. Dabei entstehen anspruchsvoll arrangierte Ohrwürmer, die vor Energie und Leidenschaft strotzen.
 
Im Jahr 2006 gegründet, brachte die Band bereits nach ein paar Monaten die gemeinsam erspielten Songs routiniert in die Clubs und auf die Festivalbühnen. Geprägt von der mitreißenden Dynamik dieser zahlreichen Liveshows entstand das Erstlingswerk „Two Way Choice“ (VÖ 2009), welches „erfrischend direkt und tiefgründig“ (regioactive.de) den Stil der Band definierte.
 
Nach zwei ebenso konzertreichen, wie kreativen Jahren erschien das Nachfolgealbum „Act II: When Worlds Collide“, auf welchem das Spannungsverhältnis aus druckvoller, aggressiver Energie und dem Hang zur schönen Melancholie eine intensive Mischung ergibt, der man sich vor allem live nicht entziehen kann.
 
Im Jahr 2013 erfüllte sich die Band mit „The Acoustic Sessions“ den Traum, das bisherige Schaffen in akustischem Gewand neu zu interpretieren, und eine neue Seite ihres Sounds zu entdecken.
 
Neben mehr als 250 gespielten Konzerten, u.a. mit den Emil Bulls, Lyn, Itchy Poopzkid oder Miss Montreal, gewannen Spin My Fate einige Bandwettbewerbe, tourten, ohne Hilfe externer Booking Agenturen, quer durch Deutschland, spielten in Polen und den Niederlanden und veröffentlichen sämtliche Tonträger in Eigenregie.

Künstler anfragen




Hervorgehobene Künstler/Bands